Spielvereinigung
Gülchsheim 1967 e.V.


„Fußball mit Tradition und Leidenschaft
- unser Feuer brennt auch ohne Kohle!“
Freitag, am 16.11.2018
ZIT!Date wurde erstellt von Ziegert IT.
<< November 2018 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Wir haben 60 Gäste online
Seitenaufrufe : 1710505
Werbegrafik Gerst
Ihr Partner wenn es um professionelle Werbung geht!
Wir präsentieren auch Ihr Unternehmen

Aktuelle Termine

13. Saisonspiel / FC Iphofen - SpVgg.Gülchsheim PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 09. November 2018 um 15:18 Uhr

SpVgg. hat nach zwei 0 : 1 Niederlagen den Bock umstossen können

FC Iphofen  -  SpVgg.Gülchsheim  (0 : 3)  0 : 6

 

Gut erholt von den beiden 0:1 Niederlagen zeigten sich die Schmidt-Schützlinge beim Auswärtsspiel in Iphofen.Von Beginn an nahmen die Mittelfranken das Spiel in die Hand, und setzen die Iphöfer unter Druck. Mit der ersten Chance erzielte Christian Gebhardt in der 6.Minute nach einem Zuspiel von Maximilian Wolff dann auch die 0:1 Führung für die SpVgg. Auch in den kommenden Minuten ging es nur auf das FCI Tor, und das 0:2 ließ nicht lange auf sich warten. In der 10. Minute konnte Maximilian Wolff den Ball im Mittelfeld behaupten, und spielte Adrian Kömm über halbrechts frei, dieser schaute den spekulierenden Torhüter Dominik Kaltenborn aus, und schloss aus spitzem Winkel zum 0:2 ab. Nur vier Minuten später setzte sich SpVgg-Stürmer Kömm im 16-Meterraum durch und passte auf den mitgelaufenen David Hegwein, der sofort ins lange Eck zum 0:3 abzog. Die Spielvereinigung zeigte sich in der Anfangsviertelstunde gnadenlos effektiv, und ließ es bis zur Halbzeit etwas ruhiger angehen. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen, die Heimmannschaft wurde weiterhin im Spielaufbau gestört, angegangen und zu Fehlern gezwungen.

Auch in der zweiten Hälfte kam man gut ins Spiel, und erzielte wiederrum mit der ersten Chance ein Tor. Nach einem langen Ball von Christian Hofmann, setzte sich Michael Schenk über die rechte Seite durch, passte zurück auf Maximilian Wolff, dessen Schuss konnte Torwart Kaltenborn zwar noch abwehren, doch gegen David Hegweins Nachschuss hatte er keine Chance, und es stand 0:4. Die SpVgg ließ nicht locker und erspielte sich weiterhin gute Torchancen. Der eingewechselte Kevin Völker hatte in der 69. Minute Pech, als sein Weitschuss an der Querlatte landete. Doch als Maximilian Wolff in der 76. Minute elfmeterreif durch den Iphöfer Abwehrspieler Jan Herrman gefoult wurde, verwandelte Kevin Völker den fälligen Strafstoß sicher zum 0:5. Das halbe Dutzend voll machte der bis dahin als Vorlagengeber in Erscheinung getretene Maximilian Wolff, als ihn Daniel Veeh mustergültig freispielte, schob Wolff den Ball am herauslaufenden Torhüter Kaltenborn zum 0:6 ein. Fast klingelte es in der 87. Minute nochmal im Iphöfer Kasten, doch Christian Gebhardts Schuss klatschte an den Innenpfosten. Durch den souveränen Auswärtssieg bei den heimstarken Iphöfern, fanden die Rot-Weißen wieder in die Erfolgsspur zurück.

 

0:1 Christian Gebhardt 06. Minute
0:2 Adrian Kömm 10. Minute
0:3  David Hegwein  14. Minute
0:4  David Hegwein 47. Minute
0:5 Kevin Völker 76. Minute
0:6 Maximilian Wolff 81. Minute

 

Sportlliche Grüße
Claus Bidner

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 09. November 2018 um 20:21 Uhr
 
Banner
Copyright © 2018 SpVgg Gülchsheim. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Design, Template und Umsetzung von Werbegrafik Gerst | www.werbegrafik-gerst.de