Spielvereinigung
Gülchsheim 1967 e.V.


„Fußball mit Tradition und Leidenschaft
- unser Feuer brennt auch ohne Kohle!“
Freitag, am 16.11.2018
ZIT!Date wurde erstellt von Ziegert IT.
<< November 2018 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Wir haben 38 Gäste online
Seitenaufrufe : 1710554
Werbegrafik Gerst
Ihr Partner wenn es um professionelle Werbung geht!
Wir präsentieren auch Ihr Unternehmen

Aktuelle Termine

10. Saisonspiel - SpVgg.Gülchsheim - SV Hoheim PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 19. Oktober 2018 um 14:53 Uhr

Hegwein machte mit seinem Tor in der Nachspielzeit den Deckel drauf

SpVgg.Gülchsheim - SV Hoheim  ( 1 : 0 )  2 : 0

Am heutigen Sonntag trafen im Gülchsheimer Sportpark die heimische Spielvereinigung und der SV Hoheim aufeinander. Von Beginn an übernahm die SpVgg das Kommando, und ging in der 07. Minute durch Harald Schmidt mit 1 : 0 in Führung. Nach einem Zuspiel von Maximilian Wolff setzte sich Mittelstürmer Schmidt robust gegen Hoheims Abwehrspieler Manuel Fuchs durch, und schloss zur Führung ab. Mit zwei weiteren guten Chancen hätten die Hausherren auf 2 : 0 erhöhen können, doch den direkten Schuss von Dominik Betz parierte der gute Gästetorhüter Sebastiano Di Camillo zur Ecke. Erst ab der 25. Minute kamen die Gäste besser ins Spiel, und zu ersten Torschüssen. Glück hatten die Gülchsheimer in der 29. Minute als Gästestürmer Lukas Fürtsch in einem Zweikampf mit SpVgg.-Kapitän Andreas Eisenmann im Strafraum zu Fall kam, jedoch hatte der Schiedsrichter die Szene nicht elfmeterreif bewertet, und entschied auf Eckball für den SV Hoheim. Die größte Chance bis zur Pause hatte Gülchsheims Stefan Wagner, als er nach einem Foulspiel von Torhüter Di Camillo an Harald Schmidt, den fälligen Foulelfmeter in der 34. Minute nicht im Gästetor unterbringen konnte. Somit ging es mit der knappen Führung in die Pause.

Auch in Hälfte zwei spielten beide Mannschaften einige Fehlpässe und leisteten sich ungenaue Abspiele. Die größeren Chancen blieben aber weiterhin auf Seiten der Heimmannschaft. In der 63. Minute musste Maximilian Wolff den Ball eigentlich nur noch ins leere Tor einschieben, nachdem er Gästetorhüter Di Camillo umspielt hatte, doch er setzte das Leder übers Tor. Die Hoheimer machten danach noch ein wenig Druck, hatten in dieser Phase zwar mehr vom Spiel, konnten sich jedoch kaum Torchancen erspielen, Gülchsheims Defensive stand in dieser Drangperiode sicher und ließ kein Gegentor zu. Den Schlusspunkt setze in der Nachspielzeit David Hegwein, nachdem Andreas Engert gedankenschnell den Ball in der eigenen Hälfte dem Hoheimer Andreas Blomeyer abluchste, und sofort auf Hegwein passte, lief dieser alleine auf Torhüter Di Camillo zu, und schloss mit einem plazierten satten Schuss zum 2 : 0 ab. Der Heimsieg ging zwar aufgrund der größeren Anzahl an Torchancen in Ordnung, kam jedoch auch etwas glücklich zustande.

 

07. Minute    1 : 0    Harald Schmidt
92. Minute    2 : 0    David Hegwein


Sportliche Grüße
Claus Bidner

 
Banner
Copyright © 2018 SpVgg Gülchsheim. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Design, Template und Umsetzung von Werbegrafik Gerst | www.werbegrafik-gerst.de