Spielvereinigung
Gülchsheim 1967 e.V.


„Fußball mit Tradition und Leidenschaft
- unser Feuer brennt auch ohne Kohle!“
Mittwoch, am 12.12.2018
ZIT!Date wurde erstellt von Ziegert IT.
<< Dezember 2018 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
101112131416
17181920212223
24252627282930
      
Wir haben 18 Gäste online
Seitenaufrufe : 1727559
Werbegrafik Gerst
Ihr Partner wenn es um professionelle Werbung geht!
Wir präsentieren auch Ihr Unternehmen

Aktuelle Termine

6. Saisonspiel / SpVgg Gülchsheim - FC Hopferstadt PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 20. September 2018 um 13:18 Uhr

Verdienter Kirchweihsieg gegen den FC Hopferstadt aufgrund einer guten 2. Halbzeit

Vor großer Kulisse an der Kirchweih hatten die Schmidt-Schützlinge im Derby den FC Hopferstadt niedergekämpft. Die Gäste mussten bereits in der 2. Minute aufgrund eines unglücklichen Zusammenpralls einen Torwartwechsel vornehmen. Für Jens Träger stellte sich FCH Routinier Stefan Pohl zwischen die Pfosten. Und konnte sich bereits kurz nach seiner Einwechslung bei einem Schuß von Harald Schmidt auszeichnen, als er zur Ecke klärte. Nach gutem Beginn ließ sich die Spielvereinigung das Spiel aus der Hand nehmen, und überließ den Gästen das Mittelfeld. Diese hatten in der 36. Minute nach einem Doppelpass von Thorben Reibold und Moritz Dopf, die bis dahin größte Chance des Spiels, doch Gülchsheims Keeper Benedikt Valentin parierte großartig. Der Heimmannschaft bot sich in der 43. Minute die Riesenchance zur Führung, als Christian Gebhardt über rechts durchgebrochen ist, und den mitgelaufenen Harald Schmidt übersah, der völlig blank in der Mitte stand.
Als nach der Pause David Hegwein in der 63. Minute den Ball herrlich in die Schnittstelle der Gästeabwehr spielte, konnte Kevin Völker endlich das langersehnte 1:0 für die Heimmannschaft erzielen. Rüde von den Beinen geholt wurde in der 68. Minute Gülchsheims Außenverteidiger Michael Rauch, nachdem ihn Peter Häusslein von hinten attakierte, zückte der umsichtige Schiedsrichter Martin Ehrbar die rote Karte. Danach versäumte es die SpVgg mehrmals den Sack zuzumachen. Einige gute Chancen blieben ab der 80. Minute ungenutzt. Oft hatte man Überzahl und spielte hier etwas zu umständlich.
In den Schlussminuten ließ die Gülchsheimer Abwehr mit dem umsichtigen Kapitän Andreas Eisenmann keine weiteren Chancen mehr zu, so das der Kirchweihsieg aufgrund einer verbesserten zweiten Hälfte in Ordnung geht.
 

1 : 0   63. Spielminute              Kevin Völker

Besondere Vorkommnisse:    Rote Karte nach Foulspiel für Peter Häusslein (FC Hopferstadt) 


Sportliche Grüße
Claus Bidner

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 20. September 2018 um 13:27 Uhr
 
Banner
Copyright © 2018 SpVgg Gülchsheim. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Design, Template und Umsetzung von Werbegrafik Gerst | www.werbegrafik-gerst.de