Spielvereinigung
Gülchsheim 1967 e.V.


„Fußball mit Tradition und Leidenschaft
- unser Feuer brennt auch ohne Kohle!“
Freitag, am 14.12.2018
ZIT!Date wurde erstellt von Ziegert IT.
<< Dezember 2018 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
101112131416
17181920212223
24252627282930
      
Wir haben 29 Gäste online
Seitenaufrufe : 1728405
Werbegrafik Gerst
Ihr Partner wenn es um professionelle Werbung geht!
Wir präsentieren auch Ihr Unternehmen

Aktuelle Termine

U-19 verliert letztes Saisonspiel noch einmal deutlich PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Betreuer der U19   
Dienstag, den 14. Juni 2016 um 18:00 Uhr

Am vergangenen Samstag stand für die A-Jugend der SG Weigenheim das letzte Spiel, der Spielzeit 2015/16 auf dem Programm. Auswärts hieß der Gegner JFG Rangau (in Neuendettelsau). Der positive Jahresabschluss – der dabei das Ziel war, wurde allerdings deutlich verfehlt. Ganz im Gegenteil, es gab sogar noch einmal eine richtig herbe Niederlage! Am Ende hieß es hochverdient 1-4 aus Sicht der SGW, was somit den Klassenerhalt für die JFG bedeutete.

 

Bereits vom Anpfiff weg, waren es die Gastgeber, die das Heft in die Hand nahmen. Knapp fünf Minuten waren erst gespielt, da klingelte es schon das erste Mal im Gästekasten. Eine langen Ball von Elias Goldinger konnten die SG´ler bereits schon im Mittelfeld nicht verhindern, ehe Piotr Krauze alleine auf Thim Schuster zusteuern konnte. Daniel Veeh verfolgte diesen zwar noch, konnte ihn aber nicht mehr am Abschluss hindern. Sein trockener Abschluss durch die Hosenträger von Schuster brachte also die frühe Führung für die Hausherren. Nur wenige Augenblicke später dann jedoch fast der Ausgleich. Nach flacher Hereingabe von Kai Siebenhaar, war es Yannick Schwemmer, der den Ausgleich um Zentimeter verpasste. Dies war dann jedoch für ganz, ganz lange Zeit der einzige Lichtblick aus Sicht der Gäste. Nach einer knappen Viertelstunde erhöhten die Rangauer dann auf 2-0! Auf rechts war es wieder Goldinger, der sich durchsetzte, in der Mitte dann den freien Deniz Catak bediente, welcher den Ball dann weiterleitete, auf den völlig freistehenden Manfred Grünewald und dieser ließ sich aus 10 Metern die Möglichkeit nicht entgehen. Nur sieben Minuten später, sorgte wieder Grünewald bereits fast für die Vorentscheidung. Krauze setzte sich zuvor einfach gegen die Abwehr der Gäste durch und bediente dann Grünewald im Rückraum. Dieser überwindete Schuster dann mit einem knochentrockenen Abschluss aus kurzer Distanz. In der Folge war es des Öfteren Schuster, der die Weigenheimer davor bewahrte, noch höher in Rückstand zu geraten. Kurz vor der Pause dann wie aus dem Nichts der Gästetreffer. Felix Sämann hebelte einen Freistoß in den Fünfmeterraum der Gastgeber und profitierte dann von einem Torwartfehler. Patrick Ernst segelte einfach unter dem Ball hindurch. Die Kugel schlug somit zentral im Kasten der JFG ein. Mit diesem 3-1 ging es somit auch in die Pause. Nach Wiederbeginn dann viel Leerlauf, ehe sich die Gäste ca. 25 Minuten vor dem Ende nochmal aufrappelten. Zuerst scheiterte Jan Wagner aus kurzer Distanz an Ernst (67.), ehe Felix Klein gleich zweimal (69., 71.) und schließlich Siebenhaar (74.) ihre Gelegenheiten ausließen. Nach 83 Minuten dann die endgültige Entscheidung durch JFG-Kapitän Nico Weidlein. Aus kurzer Distanz nickte er eine in den Fünfmeterraum geschlagene Ecke ohne Mühe ein. Mit einem letzen harmlosen Verzweiflungsversuch von Andreas Eisenmann kurz vor dem Ende ging dann ein ziemlich indisponierter Auftritt der SGW zu Ende. Den Gastgebern hingegen, darf man natürlich zum Klassenerhalt gratulieren!

 

Team:

Schuster-Pucher(Rienecker 68.),Eisenmann,Veeh,Wassermann-Mühlbach(Lang 61.),Schwemmer,Eck,Sämann(Müller 75.)-Siebenhaar,Wagner(Klein 61.)

 

Bank: Lang,Klein,Rienecker,Müller

 

1-0P.Krauze (5.), 2-0 Grünewald (13.), 3-0 Grünewald (20.), 3-1 Sämann (40.), 4-1 Weidlein (83.)

Durch diese Niederlage hat sich am letzten Spieltag nichts mehr am Tabellenbild der SG Weigenheim geändert. Als Aufsteiger steht am Ende ein sehr respektabler 4. Platz, mit dem trotz eben dieser Niederlage jeder zufrieden sein kann im Team um Yannic Schüßler. Viele Spieler aus dem aktuellen Kader werden dann in der nächsten Saison die Herausforderung „Herrenbereich“ antreten, wobei jedem Spieler in seinem jeweiligen Verein nur das Beste zu wünschen ist!  Neben diesen Spielern wird jedoch auch Erfolgscoach Yannic Schüßler seinen Posten räumen, der damit nach 4 Jahren A-Jugend eine neue Aufgabe als Co-Trainer der 1. Mannschaft des SVV Weigenheim annimmt.

 

Ich möchte mich noch bei allen Lesern bedanken und wünsche allen eine erfolgreiche und spannende neue Saison!

 

Geschrieben von Andreas Eisenmann

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 28. Juni 2016 um 19:13 Uhr
 
Banner
Copyright © 2018 SpVgg Gülchsheim. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Design, Template und Umsetzung von Werbegrafik Gerst | www.werbegrafik-gerst.de