Spielvereinigung
Gülchsheim 1967 e.V.


„Fußball mit Tradition und Leidenschaft
- unser Feuer brennt auch ohne Kohle!“
Montag, am 22.01.2018
ZIT!Date wurde erstellt von Ziegert IT.
<< Januar 2018 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
222324252728
293031    
Wir haben 31 Gäste online
Seitenaufrufe : 1470889
Werbegrafik Gerst
Ihr Partner wenn es um professionelle Werbung geht!
Wir präsentieren auch Ihr Unternehmen

Aktuelle Termine

U19 startet mit Niederlage in die Rückrunde PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Betreuer der U19   
Sonntag, den 13. März 2016 um 19:48 Uhr

Am gestrigen Samstag hat die A Jugend der SG Weigenheim vor ordentlicher Kulisse mit 1-3 gegen Tabellenführer Buch verloren. Nach zuvor ordentlichen Testspielergebnissen fehlte es der SGW an vielem, um eine Überraschung – wie im Hinspiel schaffen zu können. Trotz einiger Dinge, die man hätte besser machen können, musste man gestern einfach anerkennen, dass der Gegner ein ganzes Stück stärker war!

 

 

Das erste Pflichtspiel im Jahr 2016 war für die SGW gleich ein richtiger Kracher. Mit dem TSV Buch Nbg. kam der Ligaprimus nach Weigenheim. Die Gäste zeigten vom Anstoß weg, mit welchen Ambitionen sie in diese Rückrunde gestartet waren. Mit einem starken Angriffspressing, ließen sie die Blau-Weißen kaum in die Partie kommen. Immer wieder attackierten sie weit in der gegnerischen Hälfte und zwangen die Hausherren damit zwangsläufig zu Fehlern. Die Weigenheimer probierten sich aus den Situationen meist mit langen Bällen zu befreien, was nicht sehr lange gut gehen sollte. Nach knapp 15 Minuten zappelte der Ball dann das erste Mal im Netz der Heimelf. Schiedsrichter Tobias Ackermann gab den Treffer jedoch wegen eines vermeintlichen Stürmerfouls nicht. In der Folge konnten die Gastgeber eine Vielzahl brenzliger Situationen gerade noch so entschärfen, was sich dann in Minute 25 allerdings ändern sollte. Wieder war ein langer Ball vorausgegangen, welcher jedoch wie ein Bumerang zurückkam. An der Strafraumkante spielten die Bucher dann mit einem einfachen Doppelpass die SG Defensive aus und Marco Müller schob aus knapp 15 Metern überlegt ins lange Eck ein. Auch nach diesem Rückstand kam die SG nicht in die Partie. Der TSV hingegen zog seine Spielweise weiterhin durch und kam in Minute 42 zum 2-0. Einen weit verzogenen Schuss aus 20 Metern sahen viele Spieler bereits im Aus und schalteten gedanklich wohl schon ab. Die Gäste schalteten blitzschnell, holten sich den noch im Spiel befindenden Ball, flankten in die Mitte, Schuss, Tor, ganz simpel. Torschütze Ottmann hatte Thim Schuster dabei sogar noch getunnelt. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die zweiten 45 Minuten, in denen sich die Gastgeber natürlich nochmal eine Menge vorgenommen hatten. Von nun an griffen auch die Weigenheimer höher an und störten den Spielaufbau der Gäste früher. Die großen Tormöglichkeiten blieben zwar vorerst aus, jedoch hatte die Schüßler-Elf das Geschehen besser im Griff. Nach gut 60 gespielten Minuten kombinierte sich die SG über die rechte Seite dann bis in den Strafraum, wo sich Felix Klein stark gegen drei Gegenspieler behauptete und mit einem starken Abschluss ins linke Toreck auf 1-2 verkürzte. Ein Spiel, das zur Halbzeit angesichts der großen Überlegenheit der Bucher bereits verloren schien, war plötzlich wieder offen. Der Glaube, das Spiel noch zu drehen, hielt allerdings nur für gut 10 Minuten. Bei einem weiteren Angriffsversuch über die rechte Seite, verloren die Blauen den Ball in äußerst ungünstiger Position und liefen dann in den entscheidenden Konter. Der TSV lief in Überzahl auf die Heimdefensive zu, welche das Unheil nicht mehr verhindern konnte. Am Ende legte Lukas Wörlein von der Grundlinie in den Rückraum ab, von wo aus Moritz Dewald mit einem trockenen Rechtsschuss Thim Schuster keine Abwehrchance ließ. Nur 60 Sekunden später setzte Magnus Greif einen Freistoß ans Gebälk des Gästekastens. Mit dieser vergebenen Chance war die Niederlage nun endgültig besiegelt. Bis zum Schlusspfiff passierte dann nichts nennenswertes mehr. Am Ende hieß es völlig zu Recht 1-3 aus Sicht der SG Weigenheim!

 

Team:

Schuster-Pucher (Eck 80.),Eisenmann,Veeh,Wassermann-Mühlbach,Greif,Lang (Menth 68.),Schwemmer (Müller 80.)-Siebenhaar,Klein

 

0-1 M. Müller (25.), 0-2 Ottmann (42.), 1-2 Klein (61.), 1-3 Dewald (72.)

 

 

In der nächsten Woche geht es für die Mannschaft von Yannic Schüßler gleich gegen das nächste Topteam. Auswärts heißt der Gegner Post SV Nürnberg. Die haben am Wochenende mit einem 5-1 Auswärtserfolg in Burgfarrnbach ein dickes Ausrufezeichen gesetzt!

Anstoß in Nürnberg ist am Samstag 19.03. um 13.00 Uhr.

 

Sportliche Grüße

Andreas Eisenmann

 
Banner
Copyright © 2018 SpVgg Gülchsheim. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Design, Template und Umsetzung von Werbegrafik Gerst | www.werbegrafik-gerst.de