Spielvereinigung
Gülchsheim 1967 e.V.


„Fußball mit Tradition und Leidenschaft
- unser Feuer brennt auch ohne Kohle!“
Montag, am 21.05.2018
ZIT!Date wurde erstellt von Ziegert IT.
<< Mai 2018 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
141516171819
21222324252627
28293031   
Wir haben 17 Gäste online
Seitenaufrufe : 1568349
Werbegrafik Gerst
Ihr Partner wenn es um professionelle Werbung geht!
Wir präsentieren auch Ihr Unternehmen

Aktuelle Termine

[1.MS] SpVgg : SpVgg Giebelstadt PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Stadionsprecher   
Sonntag, den 19. April 2015 um 16:39 Uhr

SpVgg Gülchsheim : SpVgg Giebelstadt 2:0 (1:0)

 

Torfolge:

1:0 Timo Scheerer (18.)

2:0 Ralf Dehm (77.)

 

Die Partie begann mit guten Möglichkeiten für die Gäste. Benjamin Geiger setzte das Leder nach einer Flanke aus drei Metern übers Tor (3.). Nach elf Minuten klärte Gülchsheims Schlussmann Benedikt Valentin einen gefährlichen Kopfball von Stefan Reinhard zur Ecke. Der Gastgeber spielte aber munter mit und ging mit der ersten klaren Torchance in Führung. Ralf Dehm zog kurz vorm Strafraum gleich drei Abwehrspieler auf sich und steckte im richtigen Moment zu Timo Scheerer durch. Dieser blieb vor dem Tor eiskalt und vollendete aus zehn Metern ins rechte Eck (18.). Bis zur Halbzeit sahen die rund 200 Gäste zwar ein schnelles Passspiel beider Mannschaften jedoch leider keine zwingenden Torszenen mehr. Das änderte sich in Hälfte Zwei. Dehm war in der 52. Minute auf links durch und spielte auf den völlig frei stehenden Christian Gebhardt, der allerdings aus elf Metern nur den rechten Pfosten traf. Giebelstadt wurde nur noch einmal ernsthaft gefährlich als Nol Zeka aus halbrechter Position an Valentin scheiterte (67.). Die Mittelfranken hingegen ließen noch eine weitere Großchance liegen. Dehm drang von links in den Strafraum ein, umspielte einen Abwehrspieler und setzte den Ball am schon am Boden liegenden Martin Wegener vorbei ans Außennetz (76.). Eine Minute später war Dehm erfolgreicher. Eine weit geschlagenen Ecke von Maximilian Wolff nahm er am rechten Strafraumeck volley und traf den Rücken des direkt vorm Tor stehenden Julian Pfuelb, von dem der Ball in die Maschen sprang (77.). Der Gastgeber stand bis zum Spielende hinten stabil und brachte das 2:0 problemlos über die Zeit. Damit sicherten sich Gülchsheimer drei wichtige Punkte im spannenden Abstiegskampf.

 
Banner
Copyright © 2018 SpVgg Gülchsheim. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Design, Template und Umsetzung von Werbegrafik Gerst | www.werbegrafik-gerst.de