Spielvereinigung
Gülchsheim 1967 e.V.


„Fußball mit Tradition und Leidenschaft
- unser Feuer brennt auch ohne Kohle!“
Sonntag, am 21.10.2018
ZIT!Date wurde erstellt von Ziegert IT.
<< Oktober 2018 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Wir haben 35 Gäste online
Seitenaufrufe : 1692170
Werbegrafik Gerst
Ihr Partner wenn es um professionelle Werbung geht!
Wir präsentieren auch Ihr Unternehmen

Aktuelle Termine

[1.MS] FC Winterhausen - SpVgg PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Stadionsprecher   
Sonntag, den 28. April 2013 um 17:18 Uhr

 

FC Winterhausen : SpVgg Gülchsheim 4:3 (1:0)

 

Torfolge:

1:0 Tobias Schober (14.)

1:1 Christian Urbat (51.)

2:1 Tobias Schober (62.)

2:2 Ralf Dehm (69.)

2:3 Ralf Dehm (72.)

3:3 Uwe Scheuerlein (85.)

4:3 Philipp Obenhuber (88.)

 

Besondere Vorkommnisse:

Sebastian Adelfinger verschießt Foulelfmeter (27.)

 

Der abstiegsbedrohte FC ging nach 14 Minuten durch Tobias Schober in Führung. Dieser vollendete aus fünf Metern nach einer Flanke per Flachschuss. Winterhausen hatte auch danach mehr vom Spiel und hätte in der 27. Minute auf 2:0 erhöhen müssen. Nach einem Alleingang von Philipp Obenhuber über 40 Meter stoppte Christian Schmidt diesen nach Meinung des Unparteiischen regelwidrig im Strafraum. Den folgenden Elfmeter setzte Sebastian Adelfinger aber an die Latte. Quasi im Gegenzug hatte Ralf Dehm eine gute Möglichkeit mit einem Schuss aus 15 Metern, den aber Martin Spanheimer sehenswert parierte (30.). Nach dem Seitenwechsel fiel der zu diesem Zeitpunkt etwas schmeichelhafte Ausgleichstreffer für die SpVgg. Christian Urbat setzte im Strafraum energisch nach und brachte den Ball am Keeper der Hausherren vorbei im Tor unter (51.) Etwas mehr als eine Stunde war gespielt, da führten die Winterhäuser wieder. Eine Flanke von Michael Morawitz aus dem Halbfeld landete bei Schober, der aus kurzer Distanz ungehindert einköpfen konnte (62.) Gülchsheim drehte nur kurze Zeit später das Spiel binnen drei Minuten. Ralf Dehm traf erst in der 69. Minute aus 17 Metern genau in den linken Winkel und umkurvte nach schönem Zuspiel von Michael Schenk in der 72. Minute den Winterhäuser Torhüter bevor er den Ball souverän ins Tor schob. In der Schlussphase wendete sich jedoch das Blatt erneut. Uwe Scheuerlein markierte mit einem Schuss ins linke Toreck aus 14 Metern das 3:3 (85.) Kurz vor dem Abpfiff wurde ein als Flanke gedachter Schuss aus 25 Metern von Obenhuber immer länger und fiel über den zu weit vor dem Tor stehenden Schmidt glücklich ins Netz (88.). Zwar versuchte Gülchsheim noch einmal zurückzuschlagen, musste sich aber dann mit der Niederlage nach diesem sehr kampfbetonten Spiel und einer furiosen zweiten Hälfte abfinden.

 

 
Banner
Copyright © 2018 SpVgg Gülchsheim. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Design, Template und Umsetzung von Werbegrafik Gerst | www.werbegrafik-gerst.de