Spielvereinigung
Gülchsheim 1967 e.V.


„Fußball mit Tradition und Leidenschaft
- unser Feuer brennt auch ohne Kohle!“
Sonntag, am 20.05.2018
ZIT!Date wurde erstellt von Ziegert IT.
<< Mai 2018 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
141516171819
21222324252627
28293031   
Wir haben 66 Gäste online
Seitenaufrufe : 1567982
Werbegrafik Gerst
Ihr Partner wenn es um professionelle Werbung geht!
Wir präsentieren auch Ihr Unternehmen

Aktuelle Termine

Spielbericht des Heimspiels gegen den FV Schwarzenau / Stadtschwarzach PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Stadionsprecher   
Sonntag, den 20. November 2011 um 17:51 Uhr

 

SpVgg Gülchsheim : FV Schwarzenau / Stadtscharzach 3:1 (2:1)

 

Nach zögerlichem Beginn auf beiden Seiten setzte Ralf Dehm in der 20. Spielminute ein erstes Ausrufezeichen, als er mit einem guten Schuss aus 14 Metern nur knapp an Gästetorhüter Andreas Hopfengard scheiterte. Bereits sieben Minuten später machte es der Gülchsheimer Angreifer besser. Dehm zog von rechts aus 18 Metern voll ab und versenkte den Ball im linken oberen Toreck (27. Min.). In der 34. Minute sahen die Zuschauer einen sehr schön gespielten Doppelpass zwischen Dehm und Florian Albig. Dehm passte den Ball im Anschluss von links wieder zurück auf den freistehenden Florian Albig. Dessen Schuss konnte FV-Keeper Hopfengard nicht unter Kontrolle bringen, so dass Albig, dank seines engagierten Nachsetzens, den Ball über die Linie schob. Der FV schlug nur drei Minuten darauf zurück. Markus Weckert zirkelte einen Schuss aus 23 Metern unhaltbar für Gülchsheims Schlussmann Christian Schmidt in den rechten oberen Winkel (37.) Nach dem Seitenwechsel drückten die Gäste die Hausherren weit in die eigene Hälfte zurück, so dass sich Gülchsheim einzig durch lange Bälle in die Spitze und vereinzelt durch Standardsituationen Entlastung verschaffen konnte. Die dauerhaften Angriffsbemühungen der Gäste wurden aber regelmäßig von der starken Abwehr um Libero Sebastian Decker zunichtegemacht. Erst in der 82. Minute erzeugte ein Schuss von Schwarzenaus Michael Philipp echte Gefahr, als der Ball kurz vor Christian Schmidt aufhüpfte. Dieser konnte aber gerade noch zur Ecke klären. In der 85. Minute hatten die Gäste erneut eine große Chance zum Ausgleich. Nach einem Freistoß kam Michael Poschet aus fünf Metern frei zum Kopfball. Schmidt hielt den Ball bravourös und leitete direkt den Gegenzug ein. Er brachte den Ball zu Dominik Betz, dieser legte auf Jonas Hümmer ab, welcher wiederum seinen Gegenspieler ausspielte und aus 14 Metern zum glücklichen 3:1 Endstand traf. Schiedsrichter Jürgen Walther vom FV Thüngersheim leitete die Partie mit sicherer Hand.  

 
Banner
Copyright © 2018 SpVgg Gülchsheim. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Design, Template und Umsetzung von Werbegrafik Gerst | www.werbegrafik-gerst.de