Spielvereinigung
Gülchsheim 1967 e.V.


„Fußball mit Tradition und Leidenschaft
- unser Feuer brennt auch ohne Kohle!“
Mittwoch, am 14.11.2018
ZIT!Date wurde erstellt von Ziegert IT.
<< November 2018 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Wir haben 37 Gäste online
Seitenaufrufe : 1709582
Werbegrafik Gerst
Ihr Partner wenn es um professionelle Werbung geht!
Wir präsentieren auch Ihr Unternehmen

Aktuelle Termine

NOEVENTS

Bericht des Nachholspiels gegen den SV Gaukönigshofen PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Stadionsprecher   
Sonntag, den 04. Dezember 2011 um 17:30 Uhr

 

SpVgg Gülchsheim : SV Gaukönigshofen 2:2
 
 
Das Nachholspiel der SpVgg Gülchsheim gegen den SV Gaukönigshofen begann mit zwei großen Torchancen für die Gäste. Fabian Roth (3. Min.) und Bastian Pürner (8. Min.) scheiterten aber am überragenden Torwart Christian Schmidt. In der Folge blieben auf beiden Seiten zahlreiche Möglichkeiten ungenutzt. Beispielhaft dafür waren ein Fernschuss von Dominik Betz (16. Min.), ein guter Versuch von Gaukönigshofens Heiko Esser aus 14 Metern (30. Min.), sowie ein Schuss von Ralf Dehm aus 13 Metern (35. Min.). Nach dem Seitenwechsel hatte Esser die bis dahin beste Chance des Spiels. Er vergab jedoch freistehend aus 5 Metern gegen Schmidt, nachdem Gülchsheims Abwehrspieler Sven Hirsch auf dem nassen Boden wegrutschte (52. Min.) Kurze Zeit später machte es sein Mannschaftskamerad Harald Fuchs besser. Nach einem Eckball von Sebastian Dürr erzielte er per Kopf aus vier Metern das 0:1 (60. Min.) Gülchsheim schlug aber bereits sechs Minuten danach in Person von Dominik Betz zurück. Ein von Uwe Hirsch getretener Freistoß landete über Umwege vor Betz Füßen, so dass dieser aus zwei Metern einnetzen konnte (66. Min.). Die Hausherren hatten in der 73. und 76. Minute zweit gute Gelegenheiten in Führung zu gehen. Dehm setzte den Ball aus vier Metern und Michael Schenk aus sieben Metern neben das Tor. In der letzten Minute der regulären Spielzeit vollendete Markus Smietana zum 2:1 für die Gastgeber, nachdem er von Dehm mustergültig angespielt worden war (90. Min.) Allerdings ließen sich die Gülchsheimer den Sieg in der zweiten Minute der Nachspielzeit noch nehmen. Harald Fuchs sorgte nach Flanke von Stephan Pfeuffer erneut mit einem Kopfball aus kurzer Distanz für einen leistungsgerechten Endstand.
 

Torfolge:
0:1 Harald Fuchs (60. Min.)
1:1 Dominik Betz (66. Min.)
2:1 Markus Smietana (90. Min.)
2:2 Harald Fuchs (90. Min. +2)
 
Banner
Copyright © 2018 SpVgg Gülchsheim. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Design, Template und Umsetzung von Werbegrafik Gerst | www.werbegrafik-gerst.de